MONTAGE

EASY

Das EISENHORN lässt sich mit nur fünf Schrauben mit 6mm Durchmesser an jede Wand montieren. Auch an Trockenbau- und Holzbauwände. Möglich macht dies das lange und biegesteife Profil, welches die Belastung auf die ganze Wandhöhe verteilt.

Das hält an jeder Wand!

Mit dem EISENHORN kann unabhängig vom jeweiligen Körpergewicht trainiert werden und es kann an praktisch jede Wand montiert werden. Das Gerät ist entsprechend den geltenden europäischen Richtlinien und Normen getestet. Beim Test wird das Gerät bis zu einem Gewicht von 400kg belastet. Dieser Test wurde auf verschiedenen gängigen Wandaufbauten durchgeführt (Beton, Backstein, Leichtbauweise, Porenbeton). Auf dem Typenschild vom EISENHORN ist dennoch ein maximales Körpergewicht von 100kg deklariert. Dies, weil der Norm entsprechende Sicherheitsfaktoren eingerechnet werden müssen.

Kann man es selber montieren?

Ja kann man. Die der Lieferung beigelegten Schrauben und Dübel sind in 95% der Fälle nutzbar (Beton-, Backstein-, Holz- oder Trockenbauwände). Hast du ein spezielles Wandmaterial, welches in der Montageanleitung nicht beschrieben ist, dann ruf uns an. Unsere Montagespezialisten finden immer eine Lösung. Falls du die Montage lieber nicht selber machen möchtest, empfehlen wir dir einen Handwerker aus deiner Gegend zu beauftragen.

Muss irgend etwas spezielles beachtet werden?

Ja, bei der Montage an einer Betonwand. Bei Beton handelt es sich um ein geschlossenes Volumen. Hier ist es wichtig, dass der Staub im Bohrloch komplett entfernt wird, bevor der Dübel eingesetzt wird. Es reicht nicht, mit dem Staubsauger zu saugen. Das Bohrloch muss ausgeblasen werden. Falls man keine Druckluft oder Pumpe zur Hand hat, kann man dies auch mit einem Strohhalm machen. Wieso ist dies so wichtig? Wenn sich Reststaub in der Bohrung befindet, ist zuwenig Platz für Dübel und Schraube. Die Folge: das Drehmoment beim Eindrehen der Schraube steigt stark an. Dies kann zum Abwürgen des Schraubenkopfes führen. 

Bei weiteren Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.