Core

training

Die Kraft der Mitte

Core Training zur Verbesserung der Körperstabilität durch Training der Muskulatur in der zentralen Körperpartie des Menschen ist sehr wichtig. Als willkommener Nebeneffekt sieht ein durchtrainierter Rumpf ganz einfach auch gut aus.

Mach z.B gleich am Morgen früh eine Core Übung und starte den Tag mit einer guten Körperspannung. Alternativ kannst du die Übung auch vor oder nach deinen täglichen BIG 5 machen. Unten findest du je drei Vorschläge pro Wochentag. 

Beim Core-Training wird das Ziel verfolgt, ganze Muskelketten zu beanspruchen und diese aus dem Körperzentrum anzusteuern. Konzentriere dich dementsprechend auf eine gute Körperspannung im gesamten Rumpfbereich. Diese Übungen machst du nicht mit dem Timer, sondern einfach so lange bis du nicht mehr kannst.

Die Wirkung

  • eine allgemeine Leistungssteigerung durch die optimale Kraftübertragung durch die Körpermitte.
  • eine Verbesserung der allgemeinen Körperstabilität und wirkt vorbeugend gegen Rückenprobleme.
  • eine optimale Körperhaltung und ein Gefühl für “gute” Bewegungsabläufe im Alltag und beim Sport.
  • die Entwicklung eines positives Körperbewusstsein und einer allgemein positiven Körperspannung (z.B. beim Sitzen).
  • dass durch verbesserte Bewegungsabläufe präventiv das Verletzungsrisiko beim Sport verringert wird.